Gesunde Rezepte

Stangenselleriesalat mit Haselnüssen

  • ½ Stangen eines Selleries
  • 75 g Schinken in feinen Streifen
  • 16 Haselnüsse von Naturkostbar
  • 1 Eigelb
  • 25 cl reines Bio-Baumnussöl von Vigean
  • 1 TL Senf
  • 1 sehr kleiner TL Apfelessig von Biofarm
  • Salz, Pfeffer

 

  1. Ei aufschlagen und Eigelb vom Eiweiss trennen.
  2. In einer Schüssel das Eigelb, den Senf, das Salz und den Pfeffer vermischen.
  3. Zuerst nur ein klein wenig Öl dazugeben. Rühren, bis eine gleichmässige Masse entsteht.
  4. Nach und nach unter Rühren mehr Öl dazugiessen. Solange die Emulsion nicht andickt, kein Öl mehr beigeben. Am Schluss den Apfelessig daruntermischen.
  5. Baumnussöl-Mayonnaise in den Kühlschrank stellen.
  6. Selleriestangen waschen, Enden entfernen und in kleine Würfel schneiden.
  7. Haselnüsse je nach Grösse halbieren oder dritteln, und zusammen mit dem Schinken zum Sellerie geben.
  8. Mayonnaise unter den Salat mischen und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

 


Grüne Linsensuppe

  • 250 g grüne Linsen (eingeweicht)
  • 5 Krautstielblätter
  • 1 oder 2 weisse Zwiebeln
  • 2 l Wasser
  • 1,5 TL Salz
  • 0,5 TL gemahlener Pfeffer
  • 1 Kartoffel
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone
  • 1 Handvoll fein geschnittener
  • Koriander
  • Olivenöl

 

  1. Grüne Linsen von Biofarm waschen und in einer Salatschüssel während mindestens 6 Stunden einweichen lassen.
  2. Grün des Krautstiels grob schneiden und Stiele in kleine Rechtecke schneiden.
  3. Fein geschnittene Zwiebeln in eine Pfanne geben und im Olivenöl andünsten. Stiele des Krautstiels und Linsen hinzufügen.
  4. Während 1 Minute weiterdünsten, dann 2 Liter Wasser hinzufügen. Während 15 Minuten kochen lassen.
  5. Nach 15 Minuten die gewürfelte Kartoffel, Grün des Krautstiels, Salz und Pfeffer hinzufügen.
  6. Nochmals 15 Minuten kochen lassen.
  7. Zerdrückten Knoblauch mit etwas Olivenöl in einer Bratpfanne leicht anrösten. Sobald er goldbraun ist, zusammen mit dem Zitronensaft und Koriander zur Bouillon hinzufügen.
  8. Suppe pürieren und mit Volkornbrottoast servieren.

En Guete!

 


Weihnachtsguetzli einmal anders

Anzahl Personen: 6
Vorbereitungszeit: 15 Min.
Backzeit: 10 Min.
Ruhezeit: 12 Std.

  • 375g Mehl Mix C (Süsswaren) Schär, glutenfrei
  • 120 g gemahlene Mandeln
  • 1 Ei
  • 250 g Sucanat (Bio-Vollrohrzucker)
  • Zimt
  • geriebene Schale einer Zitrone
  • 250 g Butter

 

  1. Mehl, Zucker, Zimt und Mandeln vermischen. Weiterrühren und nach und nach die anderen Zutaten dazugeben.
  2. Teig kühl stellen und über Nacht ruhen lassen.
  3. Teig 1 Stunde vor der Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.
  4. Ofen auf 180 ºC vorheizen.
  5. Teig flach auswallen und Guetzli mit einem Förmchen ausstechen. Auf ein bebuttertes Blech legen.
  6. Eigelb mit etwas Milch verquirlen und Guetzli damit bepinseln.
  7. Für 10 Min. in den Ofen schieben.

 


Crevetten mit Tropicai-Kokosöl

Vorbereitungszeit : ca. 10 Min.
Kochzeit : 5 Min.
Ruhezeit : 1 Std.

  • Ca. 10 geschälte Crevetten
  • 1 Esslöffel natives Kokosnussöl
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Handvoll frischer Koriander
  • 1 Stück frischer Ingwer (Grösse einer Knoblauchzehe)
  • Saft von 1/4 Zitrone
  • 1 Esslöffel flüssiger Honig

 

  1. Sojasauce, Zitronensaft, fein geschnittenen Koriander, Honig und geriebenen Ingwer in einer Salatschüssel vermischen.
  2. Crevetten in die Salatschüssel geben und während ca. 1 Std. im Kühlschrank marinieren lassen.
  3. Kokosnussöl in eine heisse Bratpfanne geben und nach ein paar Minuten die Crevetten hinzufügen. Ca. 5 Min. braten und zwischendurch wenden.

 


Schokoladenkuchen einmal anders

Vorbereitungszeit: ca. 20 Min.
Backzeit: 35 bis 40 Min. (Backofen auf 180 °C vorheizen)

  • 200 g schwarze Schokolade
  • 70 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 90 g natürliches Birkenxylit
  • 4 Eier
  • 1/2 Beutel Backpulver

 

  1. Schwarze Schokolade und Butter schmelzen lassen.
  2. Eigelbe dazugeben, Eiweiss beiseite stellen.
  3. Natürlichen Birkenzucker (Xylit), Mehl und Backpulver dazugeben.
  4. Eiweiss steif schlagen und unter die Mischung ziehen.
  5. Masse in eine Cakeform geben und in den Ofen stellen.

En Guete!