Rezepte

Energy Balls

(für 15 Energy Balls)

  • 400 g Datteln
  • 60 g Haselnüsse
  • 2 TL Spirulinapulver Soleil Vie
  • 1 EL Kokosöl
  • 20 g Goji-Beeren Soleil Vie

Tipp: Datteln 1 Stunde und Haselnüsse 4 Stunden einweichen.

  1. Alle Zutaten ausser den Goji-Beeren in die Küchenmaschine geben.
  2. Alles in mehreren Etappen mixen, bis eine gleichmässige Masse entsteht. Die ganzen Goji-Beeren und – für ein Knuspergefühl – ein paar Haselnusssplitter dazugeben.
  3. Gefäss aus der Küchenmaschine nehmen und die Masse mit den Händen zu kleinen, schön runden Kugeln formen.

Der gesunde, vitaminreiche Snack!

 


Waschmittel-Rezept

  • 2 Liter heisses Wasser
  • 150 g geriebene Seife (Savon de Marseille)
  • 150 g Kristallsoda
  • 6 Esslöffel Natron
  • Ätherisches Öl (z B. Lavendel aus der Haute-Provence Oshadi, für den Duft)
  1. 1 Liter Wasser aufkochen, von der Platte nehmen und die Seife durch Rühren mit einem Holzlöffel darin auflösen lassen.
  2. In etwas heissem Wasser aufgelöstes Kristallsoda hinzufügen und gut vermischen.
  3. Natron hinzufügen.
  4. Restliches kaltes Wasser hinzufügen und vermischen.
  5. Ätherisches Öl hinzufügen und alles gut zu einer homogenen Masse vermischen.
  6. In einen alten Flüssigwaschmittelbehälter geben.
  7. 1 Deckel Waschmittel pro Waschgang verwenden.

 


Apfel-Caramel-Crumble

(Für 2 Personen)

  • 2 Äpfel
  • 4 Caramel-Sablés Nature & Cie
  • Flüssiges Caramel
  1. Äpfel in Würfel schneiden und in zwei ofenfeste Förmchen geben.
  2. Etwas Caramel hinzufügen.
  3. Ofen auf 190 °C vorwärmen und Förmchen für 40 Minuten in den Ofen schieben.
  4. Danach über jedes Förmchen ein Sablé verkrümeln.
  5. Erkalten lassen und vor dem Servieren etwas Caramel darübergeben.

 


Exotische Grilladen mit Moringa-Pulver

(Für 2 Personen)

  • 1 schönes Fischfilet (oder zwei Pouletfilets)
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 Esslöffel Moringa-Pulver Soleil Vie
  • Zitronensaft
  • 1 Bund Koriander
  1. In einer Pfanne die Kokosmilch und das Moringa-Pulver sorgfältig vermischen, bis die Milch eine schöne grüne Farbe hat. Eine Prise Salz und etwas Zitronensaft dazugeben. Beiseite stellen.
  2. Fisch- oder Pouletfilet auf dem Grill braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Zum Anrichten die exotische Moringa-Sauce darübergeben und mit ein paar Zitronenscheiben und Korianderblättern dekorieren.
  4. Dazu Wildreis oder Quinoa servieren.


Rezept für Tomaten-Tartar mit Goji-Beeren

Für 2 Personen
Zubereitung: 10 Min.
Ruhezeit: Mind. 4 Std.

  • 2 grosse Tomaten (z. B. Ochsenherztomaten) mit wenig Kernen
  • 4 Esslöffel Bio-Goji-Beeren Soleil Vie
  • Salz, Pfeffer
  • Bio-Olivenöl Vigean Prim’Olive
  • Balsamico-Essig

Am Vorabend:

  1. Jede Tomate mit einem Messer über Kreuz einschneiden und während 1 Minute im siedenden Wasser ziehen lassen.
  2. Aus dem Wasser nehmen und in einer mit eiskaltem Wasser gefüllten Salatschüssel abschrecken, damit sich die Haut einfach abziehen lässt.
  3. Tomaten schälen, in grosse Würfel schneiden und dabei möglichst viele Kernen entfernen.
  4. 4 Esslöffel Bio-Goji-Beeren Soleil Vie in eine Schüssel geben. Tomatenwürfel dazugeben. Sorgfältig mit einem Löffel vermischen.
  5. Zudecken und während mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  6. Danach alles in ein Abtropfsieb geben. Erneut zudecken und über die ganze Nacht oder wenigstens während 2 Stunden kalt stellen.

15 Minuten vor dem Servieren:

  1. Nach der Abtropfzeit den überschüssigen Saft mit einem sauberen Küchentuch aufsaugen.
  2. Salzen, pfeffern und vermischen.
  3. Zwei Auflaufformen randvoll füllen und leicht andrücken. Während 10 Minuten in den Tiefkühler stellen.
  4. Auf die Servierteller stürzen.
  5. Mit Bio-Olivenöl Vigean und Balsamico-Essig beträufeln.

 


Diät-Smoothie

  • 200 ml Bio Soyana Swiss Cereal Drink Hafer
  • 25 g Livsane Slim Shake mit Erdbeer-Joghurt-Geschmack
  • 20 g Rande (für eine vitamin- und ballaststoffreiche Ernährung)
  • Frische Erdbeeren (für eine vitaminreiche Ernährung sind die ganzen Früchte vorzuziehen)
  • 20 g Baum- oder Cashewnüsse (um die guten Fette von Nüssen aufzunehmen und gesund zu bleiben)
  • Ein Topping zur Dekoraktion Ihres ganz besonderen Diät-Smoothies.
  • Zur Auswahl: Zimt, Kakaopulver, Kokosnuss, Joghurt oder andere Gewürze.

Alle Zutaten mixen, Topping hinzufügen – fertig !

 


Glutenfreier Erdbeerkuchen

Glutenfreier Kuchenteig

  • 200 g laktose- und glutenfreies Schär-Mehl
  • 50 g kalte Butter
  • 1 Eigelb
  • 2 Esslöffel kaltes Wasser
  • 1 Prise Salz
  1. In einer flachen Schale das Mehl und das Salz vermischen. In der Mitte eine kleine Vertiefung machen und die in kleine Stücke geschnittene Butter hineingeben.
  2. Mit dem Mehl verreiben, bis der Teig eine mürbe Textur hat.
  3. Eigelb einarbeiten.
  4. Ausreichend Wasser hinzugeben, um den Teig zu einer Kugel zu formen.
  5. Teig eine Weile kneten und dann auswallen.
  6. Im Ofen bei 180 °C während 20 Minuten backen.

Glutenfreie Cremefüllung

  • 170 ml Milch
  • 2 Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 13 g laktose- und glutenfreies Schär-Mehl
  • 1/2 Vanilleschote
  1. Die Milch mit der längs aufgeschnittenen Vanilleschote in einer Pfanne aufkochen.
  2. In einer grossen Schüssel die Eigelbe und den Zucker kräftig schaumig schlagen. Sofort das Mehl einarbeiten.
  3. Kochende Milch unter sorgfältigem Rühren über die Mischung giessen, dann auf die Herdplatte zurückstellen. Creme während 1 Minute zum Kochen bringen. Dabei kräftig schlagen, damit sie nicht am Boden haften bleibt.
  4. Creme in eine Schüssel giessen und die Cremeoberfläche mit einer Frischhaltefolie bedecken, damit sich keine Haut bildet.

Garnitur

  • 750 g Erdbeeren
  • 2 EL Erdbeergelee
  1. Sobald die Creme kalt ist, auf den Kuchenboden geben.
  2. Erdbeeren eng aneinander darauflegen.
  3. Erdbeergelee in einer Pfanne erhitzen. Sobald der Gelee flüssig ist, mit einem Pinsel auf die Erdbeeren streichen.
  4. Vor dem Servieren im Kühlschrank abkühlen lassen.

 


Stangenselleriesalat mit Haselnüssen

  • ½ Stangen eines Selleries
  • 75 g Schinken in feinen Streifen
  • 16 Haselnüsse von Naturkostbar
  • 1 Eigelb
  • 25 cl reines Bio-Baumnussöl von Vigean
  • 1 TL Senf
  • 1 sehr kleiner TL Apfelessig von Biofarm
  • Salz, Pfeffer

 

  1. Ei aufschlagen und Eigelb vom Eiweiss trennen.
  2. In einer Schüssel das Eigelb, den Senf, das Salz und den Pfeffer vermischen.
  3. Zuerst nur ein klein wenig Öl dazugeben. Rühren, bis eine gleichmässige Masse entsteht.
  4. Nach und nach unter Rühren mehr Öl dazugiessen. Solange die Emulsion nicht andickt, kein Öl mehr beigeben. Am Schluss den Apfelessig daruntermischen.
  5. Baumnussöl-Mayonnaise in den Kühlschrank stellen.
  6. Selleriestangen waschen, Enden entfernen und in kleine Würfel schneiden.
  7. Haselnüsse je nach Grösse halbieren oder dritteln, und zusammen mit dem Schinken zum Sellerie geben.
  8. Mayonnaise unter den Salat mischen und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

 


Grüne Linsensuppe

  • 250 g grüne Linsen (eingeweicht)
  • 5 Krautstielblätter
  • 1 oder 2 weisse Zwiebeln
  • 2 l Wasser
  • 1,5 TL Salz
  • 0,5 TL gemahlener Pfeffer
  • 1 Kartoffel
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone
  • 1 Handvoll fein geschnittener
  • Koriander
  • Olivenöl

 

  1. Grüne Linsen von Biofarm waschen und in einer Salatschüssel während mindestens 6 Stunden einweichen lassen.
  2. Grün des Krautstiels grob schneiden und Stiele in kleine Rechtecke schneiden.
  3. Fein geschnittene Zwiebeln in eine Pfanne geben und im Olivenöl andünsten. Stiele des Krautstiels und Linsen hinzufügen.
  4. Während 1 Minute weiterdünsten, dann 2 Liter Wasser hinzufügen. Während 15 Minuten kochen lassen.
  5. Nach 15 Minuten die gewürfelte Kartoffel, Grün des Krautstiels, Salz und Pfeffer hinzufügen.
  6. Nochmals 15 Minuten kochen lassen.
  7. Zerdrückten Knoblauch mit etwas Olivenöl in einer Bratpfanne leicht anrösten. Sobald er goldbraun ist, zusammen mit dem Zitronensaft und Koriander zur Bouillon hinzufügen.
  8. Suppe pürieren und mit Volkornbrottoast servieren.

En Guete!

 


Weihnachtsguetzli einmal anders

Anzahl Personen: 6
Vorbereitungszeit: 15 Min.
Backzeit: 10 Min.
Ruhezeit: 12 Std.

  • 375g Mehl Mix C (Süsswaren) Schär, glutenfrei
  • 120 g gemahlene Mandeln
  • 1 Ei
  • 250 g Sucanat (Bio-Vollrohrzucker)
  • Zimt
  • geriebene Schale einer Zitrone
  • 250 g Butter

 

  1. Mehl, Zucker, Zimt und Mandeln vermischen. Weiterrühren und nach und nach die anderen Zutaten dazugeben.
  2. Teig kühl stellen und über Nacht ruhen lassen.
  3. Teig 1 Stunde vor der Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.
  4. Ofen auf 180 ºC vorheizen.
  5. Teig flach auswallen und Guetzli mit einem Förmchen ausstechen. Auf ein bebuttertes Blech legen.
  6. Eigelb mit etwas Milch verquirlen und Guetzli damit bepinseln.
  7. Für 10 Min. in den Ofen schieben.

 


Crevetten mit Tropicai-Kokosöl

Vorbereitungszeit : ca. 10 Min.
Kochzeit : 5 Min.
Ruhezeit : 1 Std.

  • Ca. 10 geschälte Crevetten
  • 1 Esslöffel natives Kokosnussöl
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Handvoll frischer Koriander
  • 1 Stück frischer Ingwer (Grösse einer Knoblauchzehe)
  • Saft von 1/4 Zitrone
  • 1 Esslöffel flüssiger Honig

 

  1. Sojasauce, Zitronensaft, fein geschnittenen Koriander, Honig und geriebenen Ingwer in einer Salatschüssel vermischen.
  2. Crevetten in die Salatschüssel geben und während ca. 1 Std. im Kühlschrank marinieren lassen.
  3. Kokosnussöl in eine heisse Bratpfanne geben und nach ein paar Minuten die Crevetten hinzufügen. Ca. 5 Min. braten und zwischendurch wenden.

 


Schokoladenkuchen einmal anders

Vorbereitungszeit: ca. 20 Min.
Backzeit: 35 bis 40 Min. (Backofen auf 180 °C vorheizen)

  • 200 g schwarze Schokolade
  • 70 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 90 g natürliches Birkenxylit
  • 4 Eier
  • 1/2 Beutel Backpulver

 

  1. Schwarze Schokolade und Butter schmelzen lassen.
  2. Eigelbe dazugeben, Eiweiss beiseite stellen.
  3. Natürlichen Birkenzucker (Xylit), Mehl und Backpulver dazugeben.
  4. Eiweiss steif schlagen und unter die Mischung ziehen.
  5. Masse in eine Cakeform geben und in den Ofen stellen.

En Guete!